Frederik F. Hartmann

Grün ist für mich eine zukunftsorientierte Verkehrspolitik mit dem Ausbau der Rad- und Fußwege, mit der Verdichtung des ÖPNVs und einer autofreien Innenstadt. Grün ist Klimaschutz, Vielfalt und Gerechtigkeit in Düsseldorfs Mitte.

Kurzbiografie:


Frederik F. Hartmann, seit 5 Jahren verheiratet, ab September 2020 Vater
Spitzenkandidat für die Bezirksvertretung 1
Lehrer für die Fächer Geographie, Mathematik und Informatik am Humboldt Gymnasium in Düsseldorf
geboren am 24.06.1988 in Düsseldorf
aufgewachsen in Düsseldorf Hellerhof
Studium an der Ruhruniversität Bochum, wohnhaft in der Düsseldorfer Friedrichstadt
seit 2018 wohnhaft an der Toulouser Allee in Pempelfort
von 2014-2020: grüner Bezirksvertreter im Düsseldorfer Süden (BV10), stellvertretendes Mitglied des Ordnungs- und Verkehrsausschusses, des Schulausschusses und Mitglied im Arbeitskreis e-school

Ich kandidiere für die Bezirksvertretung in Düsseldorfs Mitte, weil ich mir hier Folgendes wünsche:
– mehr Platz und Sicherheit für Rad-und Fußverkehr,
– eine autofreie Innenstadt,
– einen dichteren Takt von Bus, U- und Straßenbahn,
– mehr Klimaschutz durch mehr Grünflächen und Bäume,
– die Schaffung von lebenswerten Raum für alle,
– eine bürgernahe Stadtentwicklung mit direkten Beteiligungsmöglichkeiten,
– ein Ende des Gentrifizierungsprozesses: Wohnen muss für alle bezahlbar sein.

Dafür setze ich mich als Spitzenkandidat für BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN in der Bezirksvertretung 1 ein.

Darüber hinaus vertrete ich für Düsseldorf folgende Themen:

Schule: Chancengerechtigkeit gerade in der schwierigen Corona-Zeit herstellen. Durch die Corona-Krise haben sich leider die Probleme für benachteiligte Schülerinnen und Schüler verschärft. Hier müssen wir alternative Unterrichtsangebote einrichten und u.a. diese Schüler mit Endgeräten versorgen. Die Schülerinnen und Schüler sind unsere Zukunft und dürfen durch die Corona-Krise nicht abgehängt werden. Die Digitalisierung muss sinnvoll vorangebracht werden, aber auch die generelle Ausstattung von Schulen und von Neubauten muss aus meiner Perspektive als Lehrer und der der Schüler*innen verbessert werden!

Klimaschutz: Plätze müssen den klimatischen Veränderungen entsprechend angepasst werden. Wir brauchen mehr Grün in Düsseldorf.

Soziales: Es darf niemand aus unserer Stadt verdrängt werden. Wir müssen dem Gentrifizierungsprozess entgegenwirken und bezahlbaren Wohnraum schaffen! Wir müssen unseren Einwohnern in unser Stadt Perspektiven und Unterstützung geben.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel